Beratung für Eltern von Wettkampf- und Leistungssportlern

 

Dein Kind betreibt einen Wettkampf- oder Leistungssport und Du willst es bestmöglich unterstützen?

Hier findest du Unterstützung um Deinen Kindern das Umfeld, die bestmöglichen Voraussetzungen und die Begleitung bieten zu können damit sie bei ihren sportlichen Ambitionen so erfolgreich wie möglich sein können.

Ich bin Mutter eines sehr bewegungsfreudigen Sohnes, der im Alter von fünf Jahren klar für sich entschieden hat, dass Eishockey seine Bestimmung, Berufung und sein Leben ist und den Weg zum Profisportler gegangen ist. Somit weiß ich aus eigener Erfahrung, jahrelanger Beobachtung anderer Eltern und aus beruflicher Erfahrung in der Arbeit mit Eltern von (angehenden) Leistungssportlern, was für Kinder hilfreich und vor allem auch, was hinderlich für sie sein kann.   

Als langjährige Expertin für die Lösung von familiären Konflikten und Herausforderungen ist mein Blick, meine Erfahrung und mein Wissen weit über mein eigenes Erleben hinausgewachsen und ich biete für jede belastende Situation passende, effektive und nachhaltige Lösungen.

Du kannst davon ausgehen, dass dein Kind sein Bestes tut um Deine Wünsche und Erwartungen zu erfüllen, auch wenn es sich manchmal ganz anders verhält. Im tiefsten Inneren will es für Dich „ok und richtig“ sein, nichts falsch machen und hat Angst, dass du von ihm enttäuscht oder verärgert bist. Wettkampfsport bringt es mit sich, dass man sich vergleicht und mit anderen misst und Kinder tun das auch gerne. Gewinnen macht Spaß und bringt Freude. Verlieren ist, je nach Empfindsamkeit des Kindes und Reaktion der Eltern, mehr oder weniger schlimm. Es ist für Kinder notwendig und wichtig, verlieren zu lernen. Wenn sie aber immer nur gewinnen und gute bzw. ihre beste Leistung bringen müssen, weil sie Angst haben, ihre Eltern zu enttäuschen, wird ihre Lieblingsbeschäftigung immer mehr zur zusätzlichen Stresskomponente in ihrem Leben und was Spaß machen sollte, macht Angst.

Angst ist ein geistiger und körperlicher Anspannungszustand, in dem Denken schwierig wird und ein flüssiger Bewegungsablauf nicht möglich ist. Damit kann aber keine Sportart gut ausgeführt werden, egal wie toll es im Training schon funktioniert hat. Nun bringt jede Wettbewerbssituation schon eine gewisse Anspannung mit sich, denn jeder will lieber gewinnen als verlieren. Wenn dann noch Angst dazu kommt, die Eltern zu enttäuschen, weil diese sehr hohe Erwartungen haben, vervielfacht sich die Anspannung und alles, was im Training schon sehr gut geklappt hat, geht auf einmal gar nicht mehr.

In meinen Beratungen analysieren wir gemeinsam, ob die Ist-Situation für Dein Kind belastend ist. Achtung! Aus eigener Sicht ist das schwer festzustellen. Eltern tun immer das, von dem sie annehmen, dass es das Beste für ihre Kinder ist. Deshalb rate ich Dir dazu, Dir die Zeit zu nehmen und den Blickwinkel einer Expertin hinzuzuziehen. Auch Trainer sind oft Experten im Erkennen und können Eltern raten, sich Unterstützung zu holen. Sehr gute Trainer tun das auch, weil ihnen das Wohl und der Erfolg ihrer Schützlinge am Herzen liegt. Sollte die Situation für Dein Kind belastend sein, erkläre ich Dir genau, verständlich und nachvollziehbar, warum es so ist und gebe Dir zugeschnitten auf Deine Situation hilfreiche Tipps zur Veränderung und Verbesserung, die Du im Alltag umsetzen kannst. Deine Kinder werden es Dir danken!

Meine Beratungen finden in deutscher und englischer Sprache entweder online über Skype, über Telefon oder, so dies wieder möglich ist, in meiner Praxis in 1020 Wien statt und sind daher auch ortsunabhängig jederzeit möglich.

Mentaltraining für Wettkampf- und Leistungssportler

Sport prägte mich und mein Leben über Jahrzehnte. Als Wettkampfsportlerin im Bereich Tanzen und Tennis über mehr als 40 Jahre weiß ich aus eigener Erfahrung, was es bedeutet, hunderte Bewerbe und Matches zu bestreiten, zu gewinnen und zu verlieren.

Leistungsdruck, kein oder wenig Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, manchmal auch Scham und die daraus resultierende Angst und Anspannung vor und während eines Wettkampfes sind für viele Sportler ein ständiger und oft sehr unangenehmer Begleiter. Bewegungsabläufe, die in entspanntem Zustand leicht, flüssig und wie selbstverständlich gelingen, werden unter großer Anspannung zu schwer überwindenbaren Hindernissen.

Das muss nicht sein. Mit der Anwendung von geeigneten, auf die jeweilige Person genau zugeschnittenen, mentalen und emotionalen Werkzeugen, Übungen und Strategien gehört diese Angst und Anspannung bald der Vergangenheit an. Wettkampfsport soll kein Stress und Kampf sein, schon gar keiner gegen sich selbst. Durch Lösung von Druck und Ängsten entsteht Entspannung und was im Training super geklappt hat, funktioniert auch im Wettkampf. Darüber hinaus ist es möglich, noch einen Schritt weiter zu gehen. Die besondere Wettkampfsituation für sich zu nutzen um genau in diesem Moment das Beste aus sich herauszuholen – der berühmte „Flow-Zustand“.  

Wenn Du es leid bist, jedes Mal vor und bei Deinen Wettkämpfen Druck, Stress und Angst zu empfinden, ruf an und vereinbare einen Termin. Ich begleite Dich auf Deinem Weg zu Freude und Spaß bei deinem Sport, egal wo und wann du ihn ausübst.